Der Weg zum natürlich gesunden und leistungsstarken Huf
Sie sind hier:
Equine Fusion Jogging Shoe -> New Performance
Jogging Shoe New Performance
Der OffRoad-Schuh von Equine Fusion

Equine Fusion erweitert sein Angebot! Am 07. Januar 2013 bringt Equine Fusion ein weiteres Hufschuhmodell auf den Markt - der New Performance Jogging Shoe. Der Performance Jogging Shoe ist ein "OffRoad"-Schuh und besonders gut für den Einsatz im Gelände geeignet.

Die Sohle besitzt ein neues Profil mit einer speziellen Gummimischung, die im Gelände für einen guten Grip sorgt. Auf glatten Asphaltmischungen haftet der Schuh ein bißchen zu gut, was allerdings für den Einsatz bei Kutschpferden wieder ein absoluter Vorteil ist.(Links im Bild Sohle "Ultra", rechts im Bild Sohle "Performance")

Zum Schutz des Tragrandes besitzt die Sohle im Außenbereich ein höheres Noppenprofil, die Mitte der Sohle ist mit flacheren Noppen ausgestattet.

Eine Unterstützung für den Strahl gibt es leider nicht, was bei Gharim in Phasen, in denen der Huf "arbeitet", auf hartem Boden dazu führte, dass er ohne Dampening Pad deutlich fühlend geht. Bei Zwanghufen, die dabei sind, sich zu weiten, ist der Schuh daher eher nicht geeignet. Ebenso bei Hufen, deren Strahl keinen Bodenkontakt hat oder der Strahl nicht sonderlich ausgeprägt ist.

Zudem kommt es bei schwerem, nassen Boden zum "Aufstollen" von Lehm und Matsch im Strahlbereich.

Auch den positiven "Saugglockeneffekt", den die Sohle des Jogging Shoe "Ultra" bietet,

ist beim New Performance Jogging Shoe nicht gegeben.

Dafür ist die Sohle perfekt dafür geeignet, unwegsames Gelände und Kletterpartien zu meistern, da die Performance-Sohle etwas weicher und flexibler ist als die Sohle des Jogging Shoe „Ultra“. D.h. weniger Kräfteverschleiß bergauf bei trockenem Boden. Außerdem perfekter Grip in Schnee und überfrorenem Boden.


Auch auf gefrorenem Schneematsch kam Gharim nicht einmal ins Rutschen!

Auf glatten Eisflächen ist laufen möglich, aber nicht empfehlenswert (geht jedenfalls besser wie barhuf).

Das blaue Obermaterial des New Performance ist atmungsaktiv und wasserabweisend.

Der Schuh weicht nicht so schnell durch und das Material saugt sich nicht voll, d.h. der Schuh trocknet etwas besser als der "Ultra". Das Innenpolster fällt weg, und der Ballenbereich wurde mit einem weichen Lederimitat verstärkt.

Das Obermaterial des Performance ist minimal härter als das TexTec-Material des "Ultra" und damit nicht ganz so flexibel.

Fabrikneu ist der Schuh recht starr. Eine "Eintragen" ist also vorsichtshalber empfehlenswert (Ritte von 1 - 2 Stunden sind anfangs möglich). Danach wird der Schuh etwas weicher. Empfindliche oder feine Pferde zeigen anfangs evtl. ein verändertes Gangbild. Bei Gharim gab es nach mehrstündigem Tragen deutlichen Fellabrieb an allen vier Beinen (Fellbruch Winterfell). Nachdem die Schuhe mehrmals nass wurden, hörte der Fellbruch auf. Es könnte also bei empfindlichen Pferden zu Gangabweichungen und Scheuerstellen kommen.

Es ist auch wichtig, den Schuh "ordentlich" anzuziehen, damit sich keine Falten bilden. D.h., der Klett muss gerade aufeinander liegen und der Schuh sollte bei geradem Röhrbein geschlossen werden. An den Hinterhufen fand ich es recht mühsam, den noch neuen, starren Schuh anzuziehen. Das liegt aber auch ein wenig an Gharim, der dazu neigt, Huf und Fessel beim Hufschuhanziehen an der Hinterhand anzuwinkeln.

Der Frontverschluss des New Performance ist neu und auch das Design des Zehen-Trachtenriemens wurde optimiert.

Vier Ringösen mit Kordel, das Prinzip ist das Gleiche wie beim oberen Verschluss. Die Zehen-Trachten-Riemen werden einfach durch kräftiges ziehen beidseitig geschlossen

Geöffnet ist der Schuh schnell, geschlossen im Grunde auch - allerdings hat man etwas mehr Gefummel beim "verstauen" der Riemen.
Öffnen des Zehen-Trachten-Riemens durch ziehen an der Kordel:



Auch sind die Riemen etwas starrer als beim Jogging Schuh "Ultra", was den Aufwand beim schließen etwas erhöht.
Die Riemenenden können entweder mit dem Hufkratzer einmal unter den Zehen-Trachten-Riemen ...


... oder durch die Öse gefädelt werden:


Der Zehen-Trachtenriemen wurde etwas höher angebracht und der Ballenbereich des Performance zusätzlich etwas verstärkt. Vergleich Jogging Shoe "Ultra" und "New Performance":

Das ging ein wenig auf Kosten der Flexibilität des Schuhes im Ballenbereich. Dafür sitzt der Schuh perfekt bei niedriger Trachtenhöhe. Kein verdrehen und kein nach vorne Rutschen des Schuhes mehr. Auch eine individuellere Anpassung an deformierte Hufe und weghebelnde Wände ist möglich.



Der New Performance Jogging Shoe kann also mit einem sportlichen Trekkingschuh verglichen werden.

Dieses robustere und leichtere Schuhmodell, bietet eine Alternative für die Reiter, die das Problem hatten, dass der "Ultra" bei manchen Pferden dazu neigt, zu drehen oder nach vorne zu ziehen. Und für die Leute, die ständig jammern, wenn mal ein Faden weghängt oder ein kleines Loch im TexTec Material des Ultras entstand. Die Robustheit geht allerdings ein wenig auf Kosten der Flexibilität des Schuhes. Für den Einsatz als Therapieschuh ist er nicht so gut geeignet wie der Jogging Shoe Ultra. Auch für Zwanghufe, Hufe in der Rehabilitation, Hufe mit flachen, dünnen Sohlen, chronische Rehehufe sollte man weiterhin beim Jogging Shoe "Ultra" bleiben.

Mein persönliches Fazit: ein absolut genialer Schuh für den Geländereiter. Gharim fühlt sich bei Steigungen und bei Klettereien mit dem Performance wohler. Ich reite den Performance in Kombination mit dem Dampening Pad. Der Performance liegt durch den neuen Verschluss und dem robusteren Material "steiler" an Gharims Zehenwand an, was zu einem sehr guten Abrollverhalten führt (kein Stolpern mehr auf Asphalt). Da wir mit dem "Ultra" die letzten Monate das Problem mit einem leichten Verdrehen hatten, sitzt der Performance perfekt und beschert uns ein sehr gutes Reitgefühl. Der Abrieb der Sohle scheint bei uns etwas geringer als mit dem "Ultra" zu sein. Allerdings konnte ich noch keinen Dauertest damit machen, da ich in der Testphase immer wieder neue Prototypen erhalten haben.



Für einen Wanderritt oder für Reiter, die den Schuh auch auf dem Platz zur Dressur nutzen, ist weiterhin der "Ultra" zu empfehlen. Auch für's "Spazierenreiten" ist der Jogging Shoe "Ultra" sicherlich besser geeignet. Der Performance ist mehr für's harte reiten in "hartem" (schwierigem, unwegsamen) Gelände.
Equine Fusion New Performance Jogging Shoe bis zur Oberkante im Matsch versenkt:


Perfekter Halt und Sitz!

Der Performance Jogging Shoe kann bei 40° in der Waschmaschine gewaschen werden.

Wie das „Ultra“-Modell ist der Performance reflektierend ausgestattet.


Der Jogging Shoe Performance ist in der Farbe Blau und in den Jogging Shoe Größen 10 – 15 erhältlich.


©Manu Volk


zum Shop
ef-jogging-shoe.de

Kontakt Impressum